Sauberes Wasser...

... ist ein hohes Gut, dessen Wert wir uns hier in Europa kaum bewusst sind. 2014 stellten wir uns dem ehrgeizigen Unterfangen, einen Brunnen in Kidzangoni zu bauen, der jederzeit ausreichend Wasser für alle liefert - sauberes Wasser.

Leider hat die derzeit anhaltende Dürre, die seit Monaten in Ostafrika herrscht, auch vor unserem Dorf Kidzangoni nicht halt gemacht. Zuletzt geregnet hatte es im April 2016, die Regenzeit im Dezember fiel völlig aus. Der Grundwasserspiegel sank dramatisch ab, der Brunnen lieferte kein Wasser mehr, die Pumpe ging durch Steine und Erde, die sie anstatt des Wassers noch lieferte, kaputt. Die Pumpe zu reapieren, das ging noch problemlos, aber wir erreichten kein Wasser mehr. Der Schacht stürzte ein, der Brunnen ist nicht mehr reparierbar.

Doch Kidzgangoni braucht Wasser, sauberes Wasser. Für unseren Kindergarten, für die Familien, zum Bewässern eigener und gemeinsamer Pflanzungen (seit 2015 bauten die Bewohner Maniok und Bananen an), zum Tränken der Tiere, zum Waschen und natürlich zum Löschen des Durstes. Seit es in Kidzangoni sauberes Wasser gibt, sind die Kinder deutlich gesünder, haben viel weniger Krankheiten und kommen - wenn´s doch passiert - auch viel besser damit klar.

Deshalb ist für uns klar: Wir müssen den Brunnen wieder aufbauen. Dazu brauchen wir Eure Hilfe! Wir rechnen derzeit mit Gesamtkosten von ca. 2.500 Euro (nachdem wir nicht wissen, wie lange es dauert, an geeigneter Stelle zu bohren und dann auch auf Wasser zu stoßen, ist das zurzeit schwer abzuschätzen). Jeder Euro kann uns helfen. Bitte unterstützt uns! Spendenquittungen stellen wir ab 20 Euro aus (bitte unbedingt die Anschrift mit angeben!).

Ein großes, großes Dankeschön schon jetzt an alle, die dabei sein möchten. Asante sana!!